Tolle Quote

Seit einem Jahr können Kunden des Wasserverbandes Döbeln-Oschatz ihren Zählerstand über einen personalisierten  QR-Code übermitteln und eine Menge Zeit sparen.

Den Zählerstand übermitteln - nichts leichter als das. Seit einem Jahr funktioniert das im Gebiet des Wasserverbandes Döbeln-Oschatz mit einem personalisierten QR-Code. Ein komfortables System mit vielen Vorzügen.

"Wir freuen uns, dass die Kunden dieses Angebot so rege nutzen und einfach den zugesandten Code mit dem Smartphone scannen, ihren Verbrauch und das Ablesedatum eintragen und die Daten abschicken. Das war’s schon. Allein im September ist die Hälfte aller Zählerstände über personalisierte QR-Codes übermittelt worden", informiert Andreas Horny. Er leitet den Kundenservice bei der Veolia Wasser Deutschland GmbH. Das Unternehmen betreut die Kunden des Wasserverbandes. 

Weitere 15 Prozent der Döbeln-Oschatzer Kunden nutzten im September die Eingabe-Maske auf der Serviceseite der Veolia Wasser Deutschland GmbH im Internet und gaben ihren Zählerstand dort ein. Damit lag die digitale Übermittlungsquote bei fast zwei Drittel aller Wasserverbandskunden, die im September angeschrieben wurden.

Seit dem 7. Oktober 2021 besteht die Möglichkeit, den personalisierten QR-Code einzusetzen. "Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Fehlerquote sinkt, weil die Daten nach einer Plausibilitätsprüfung direkt und automatisiert in unser Abrechnungssystem übertragen werden. Die Kunden sparen Porto und sind zeitlich unabhängig", erläutert Andreas Horny. 

Sie haben kein Smartphone? Kein Problem. Weiterhin können die Zählerstände auf der Selbstablesekarte eingetragen oder telefonisch beim Veolia-Kundenservice hinterlassen werden.