“Unsere Arbeit verlangt eine Menge Sorgfalt”

Er war Sachsens jüngster Abwassermeister und schon kurz nach seiner Ausbildung auf dem Weg, die nächste Stufe der Karriereleiter zu erklimmen. Heute ist er Gruppenleiter bei der Veolia Wasser Deutschland GmbH, verantwortlich für 26 Beschäftigte - und feiert ein Jubiläum: seine 20-jährige Betriebszugehörigkeit.

Als vielseitig und anspruchsvoll beschreibt der Jubilar seine Arbeit als Gruppenleiter im Abwasserbereich - und sagt: “Von dem, was wir tun, bekommt kaum jemand etwas mit, aber jeder Einzelne profitiert  davon. Denn niemand muss sich Gedanken machen, was mit dem Abwasser nach der Toilettenspülung passiert. Darum kümmern wir uns.”

Mehr als 150 abwassertechnische Anlagen betreut Thomas Bittner, der mit seiner Familie in Altenhain (Trebsen) zu Hause ist, mit seinen Kollegen. Dazu zählen größere Kläranlagen, wie die in Dorna, aber auch jede Menge Gruppenkläranlagen, die zum Teil nur das Schmutzwasser aus ein paar Straßen in einem Ort aufnehmen. Pumpwerke gehören dazu, Regenüberlauf- und Regenrückhaltebecken sowie das gesamte Kanalnetz im Verbandsgebiet.

“Die Zeiten sind hektischer und schnelllebiger geworden. Unsere Arbeit verlangt trotzdem jede Menge Sorgfalt. Ich muss mich bei der Fülle an Aufgaben auf meine Kollegen verlassen können - und das kann ich”, betont der 36-Jährige.

Seine Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik macht er damals bei der OEWA Wasser und Abwasser GmbH. Das Unternehmen - Anfang des Jahres in Veolia Wasser Deutschland GmbH umbenannt - arbeitet als Betriebsführer für den Versorgungsverband Grimma-Geithain. Zu Bittners Anfangszeiten und heute auch.

Und doch hat sich einiges geändert: “Die Behandlung des Abwassers wurde fast vollständig automatisiert. Damit steigen zwangsläufig die Anforderungen an unsere Leute, die top ausgebildet sein müssen, um ihren Job erledigen zu können”, schildert der Gruppenleiter Abwasser bei Veolia in Grimma. Er sagt von sich: “Ich bin ein richtiges OEWA-Veolia-Kind. Ich habe nie irgendwo anders gearbeitet.”

Über Zuwachs im Team freut er sich immer. Die nächste Chance auf eine Ausbildung besteht ab Sommer 2020. Wer sich informieren oder im Team von Thomas Bittner ein Praktikum absolvieren will, wird hier fündig.