Scheergrund kurzzeitig ohne Wasser

Im Leisniger Ortsteil Scheergrund muss die Kreisstraße am Donnerstag, 21. November 2019, voll gesperrt werden. Der Grund: Arbeiten am Trinkwasserversorgungsnetz.

“Die Straße ist nur 3,50 Meter breit, plus Randstreifen stehen und höchstens vier Meter zur Verfügung. Das ist zu wenig, um Autos und Busse noch an der Baustelle vorbeizuschleusen”, sagt Siegmar Rüdrich, Gruppenleiter der Veolia Wasser Deutschland GmbH in Leisnig.

Ein defekter Schieber ist Anlass für die Arbeiten. Weil ein Haus nicht mehr bewohnt ist, sollte die Wasserversorgung dort bis auf Weiteres abgestellt und die Verbindung zum Hausanschluss unterbrochen werden - “da ist aufgefallen, dass der Schieber nicht funktioniert”, informiert Siegmar Rüdrich. Gerade vor dem Winter müsse das unbedingt repariert werden.

Die Kunden des Wasserverbandes Döbeln-Oschatz im Ortsteil Scheergrund haben am Donnerstag voraussichtlich in der Zeit von 8 bis 14 Uhr kein Wasser. Sie sind informiert. Bis 16 Uhr sollen die Arbeiten planmäßig abgeschlossen sein. “Es kann immer etwas dazwischen kommen. Aber wir gehen davon aus, dass die Kreisstraße ab Donnerstagnachmittag wieder uneingeschränkt genutzt werden kann”, kündigt Siegmar Rüdrich an.